Bildungspolitik

Quelle: photocase; Foto: MMchen

Quelle: photocase; Foto: MMchen

Oder steht’s am End‘ gar schlimm um den Spiegel?
Das ist einmal etwas ganz Neues:
Der SPIEGEL startet eine Abonnenten-Werbekampagne und nennt das Ganze BILDUNGSSTUDIE 2011!

Trotzdem muss man diese Aktion positiv bewerten, denn sie bricht wirklich einmal mit den eingefahrenen Ritualen der deutschen Bildungspolitik. Und, was noch wichtiger ist: Sie beginnt mit der wichtigsten Frage überhaupt:

„Die Bildungspolitik ist laut Grundgesetz Ländersache. Sollte dieser Bildungsföderalismus abgeschafft und Bildung zur Bundeaufgabe erklärt werden?“

(Weiterlesen…)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...