Pharmaindustrie

Die von der Pharmaindustrie unabhängige Verbraucherzeitung GutePillen – SchlechtePillen (GPSP)
veröffentlicht regelmäßig Warnungen über Gepanschtes (Medikamente und sogenannte Nahrungsergänzungsmittel). Mit inzwischen fast 1.000 gepanschten Produkten soll die GPSP-Datenbank nach eigener Einschätzung inzwischen das größte Nachschlagewerk im deutschsprachigen Raum sein. Trotz dieser Fülle warnen die Macher der Zeitung davor, ein Produkt, das nicht in ihrer Liste erscheint einfach guten Glaubens zu konsumieren. Der Markt für diese Produkte sei so groß, dass selbst die amerikanische Food and Drug Administration die Waffen streckt. Es sei nicht möglich alles zu testen, was im Internet als „natürlich“ verkauft wird.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Eine FRONTAL 21-Sendung aus dem Jahr 2003 bildet die  Grundlage zu dieser Aktion.
In einem Interview wird Seehofer im Zusammenhang mit der gescheiterten Einführung einer Positivliste danach gefragt, wie stark der Einfluss von Lobbyorganisationen auf die Politik ist. Das Ergebnis? Ein Armutszeugnis für die Politik – aber lesen (und sehen und hören) Sie selbst:

Frontal 21:
Heißt das denn, dass die Lobby wirklich so stark war gegen die Politik und sich quasi dann da zurückziehen mussten?

Seehofer:

Ja. Das ist so, seit 30 Jahren bis zur Stunde, das sinnvolle, strukturelle Veränderungen auch im Sinne von mehr sozialer Marktwirtschaft im deutschen Gesundheitswesen nicht möglich sind wegen des Widerstandes der Lobbyverbände.

(Weiterlesen…)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...