Kommunalpolitik

Es sah nach einem riesigen Erfolg aus. Innerhalb kürzester Zeit hatte die Bürgerinitiative für den Erhalt der Stadtteilbibliotheken die erforderlichen 4.370 Stimmen für ein Bürgerbegehren „durch“ (effektiv wurden fast doppelt so viele Bürger (7.888)  zu einer Stimmabgabe aktiviert). Somit musste sich das Stadtparlament mit dem Begehren beschäftigen. Dank der Bedeutung, die Kassels SPD und Grüne Kultur und Bildung zumessen, wurde das Bürgerbegehren mit ihrer Mehrheit im Stadtparlament abgelehnt und es musste zum Bürgerentscheid kommen.
(Weiterlesen…)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...