Bologna-Reform

Quelle: Redaktion diebuergerlobby

Quelle: Redaktion diebuergerlobby

Soziologie, Psychologie, Arbeitsforschung – die unterschiedlichsten Wissenschaften beschäftigen sich mit Fragen rund um die Bildung. Dem Nachrichtenmagazin „Spiegel“ ist es jetzt gelungen, eine neue Wissenschaft zum Mitspieler im großen Bildungsspiel zu machen: Das Marketing!

Mit einer als „Große Bildungsstudie 2011“ überschriebenen Abonnentenwerbung hat der Verlag erstmalig eine solche Studie als reine Mailingaktion durchgeführt. Bis heute – 18.05.2011 – gibt es keinerlei redaktionellen Hinweis auf diese Studie. Schade, denn so bleiben die Fragen dem kleinen Kreis von „Zeit“-Lesern vorbehalten, deren Exemplar einen der Studien-Flyer enthielt.

Das finden wir nicht gut!

Deshalb stellen wir die Fragen der Studie einzeln vor, in der Hoffnung, dass ein paar mehr Menschen das Angebot nutzen, an die Chefredaktion schreiben und den Teilnahmebogen anfordern. Heute Frage 10: „Werden Schüler/Studenten ausreichend auf das Berufsleben vorbereitet?“

(Weiterlesen…)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...