aktuell

Am 17. August vor 70 Jahren, erschien „Animal Farm“, George Orwells zeitlose Parabel über die Macht. Geschrieben hat er das Buch, eine Abrechnung mit der kommunistischen Revolution von 1917, in der Zeit vom November 1943 bis zum Februar 1944. Weil sich die Verlage zunächst weigerten das Buch zu veröffentlichen – Stalin war schließlich noch Verbündeter Englands und der USA – erschien es jedoch erst im Jahr 1945 und wurde in Russland sofort verboten.

Mit Die Farm der Tiere zeigt Orwell, mit richtigem Namen Eric Arthur Blair, dass er nicht an den dauerhaften Erfolg sozialer Modelle glaubte und dass eine Revolutuion zwar die Macht verschiebt, gesellschaftliche Grundstrukturen nicht antastet: Wenige Mächtige beuten viele Rechtlose aus!

Wie dieser Mechanismus funktioniert, zeigt Orwell am Aufstand der Tiere auf der Farm des Säufers Mr. Jones. Er tyrannisiert seine Tiere und hält sie wie Sklaven. Bis der „Alte Major“, ein im ganzen Land berühmter Zuchteber, von einen „sonderbaren Traum“ erzählt: vom Traum der Freiheit. (Weiterlesen…)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...Loading...