Abgeordnete

Jens Spahn, der neue Bundesminister für Gesundheit, äußerte noch vor seinem Amtsantritt folgendes zur Bedeutung von Hartz4 „Hartz4 bedeutet nicht Armut sondern ist unsere Antwort auf Armut.“ Besonders wegen des ersten Teil des Satzes wird er hart kritisiert. Von Ignoranz bis Überheblichkeit reicht die Kritik, die nicht nur von der Opposition geäußert wird. Es lohnt ein Blick auf die Vita von Jens Spahn – auf welchem Hintergrund hat er das gesagt? Jens Spahn wurde 1980 geboren und ist seit 1995 in der CDU. Mit 22 Jahren wurde er im Jahr 2002 Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Steinfurt-Borken. Seitdem ist er Empfänger einer Abgeordnetendiät von 6.878 Euro im Jahr 2002 bis 9.542 Euro im Jahr 2017. Wir neiden ihm diese Diäten, nicht finden aber, dass er zu wenig Lebenserfahrung mit knappen finanziellen Mitteln hat um sich in der bekanten Form über Hartz4 zu äußern. Deshalb halten wir ihn eher für ignorant denn für robust.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...
Quelle: photocase; <br>Foto: Seleneos

Quelle: photocase; Foto: Seleneos

Mit seiner Rücktrittserklärung vom Amt des Bundesverteidigungsministers hat Karl-Theodor zu Guttenberg ein weiteres Mal Zeugnis von der Zwiespältigkeit seiner Person abgelegt. Er beklagt die mediale Wucht, die ihn in den letzten Tagen und Wochen unter enormen Druck gesetzt hat. Die gleiche Wucht, die ihn in den letzten Jahren an die Spitze der Beliebtheitsskala der Politiker getragen hat. Er inszeniert sich als Opfer der Medien, wiewohl er ein sehr talentierter Nutzer medialer Macht war.

(Weiterlesen…)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...