0 Muss das sein?
ARD-Berichterstattung zum Münchener Amoklauf

Die Frage „muss das sein?“ stellen wir im Zusammenhang mit der Berichterstattung der ARD am Freitagabend. Ab einem bestimmten, relativ frühen Punkt dieser Berichterstattung war klar, dass die Lage total unübersichtlich ist und niemand, kein Polizist und schon gar kein Journalist einen Überblick über die Geschehnisse hatte.
Warum wird dann, wieder und wieder ein einsames Männlein gezeigt das, an einer Straße stehend und sich wiederholend feststellt, dass Polizeiautos, mit Blaulicht, vorüberfahren die Lage aber ansonsten völlig unklar sei?
Hätte sich Qualitätsjournalismus in diesem Auggenblick nicht vom Sensationsjournalismus dadurch unterscheiden können, das man sagt „Das ist der momentane Kenntnisstand. Wir unterrichten Sie sobald wir neue, valide Informationen vorliegen haben.“ und den Bericht für den Augenblick beendet?

{ 0 Kommentare... Schreibe einen Kommentar }

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Zum Absenden bitte folgende Aufgabe lösen: *