0 Die Whistleblower von LuxLeaks
Ein Orden gehört ihnen verliehen

Antoine Deltour und Raphael Halet haben im Jahr 2014 enthüllt wie internationale Konzerne mithilfe von Steuerabsprachen Millionengewinne verlagern konnten und dadurch so gut wie keine Steuern zahlten. Dafür wurden sie wegen Datendiebstahl und Geheimnisverrat angeklagt und heute verurteilt.

Im LuxLeaks-Prozess sind die Urteile gesprochen worden. Ein Gericht in Luxemburg verurteilte zwei ehemalige Mitarbeiter von Price Waterhouse Coopers zu Bewährungsstrafen. Ein Journalist, der ebenfalls vor Gericht stand, wurde freigesprochen.

Der Journalist Edouard Perrin berichtete 2012 als erster über die dubiosen Geschäfte. So richtig geknallt hat es aber erst, als 2014 das Recherchenetzwerk ICIJ aufdeckte, dass rund 340 Unternehmen mit Luxemburg für sie teils extrem vorteilhafte Steuerabsprachen getroffen hatten.

Den Männern hätten Orden gehört und keine Strafen – es gibt noch viel zu tun!

Alles über LuxLeaks hier

{ 0 Kommentare... Schreibe einen Kommentar }

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Zum Absenden bitte folgende Aufgabe lösen: *