0 24.März: Internationaler Tag für das Recht auf Wahrheit über schwere Menschenrechtsverletzungen und für die Würde der Opfer

Der Internationale Tag für das Recht auf Wahrheit über schwere Menschenrechtsverletzungen und für die Würde der Opfer findet am 24. März 2016 statt. Der Tag wurde 2010 durch die Vereinten Nationen (UN) zu Ehren des Erzbischofs Oscar Arnulfo Romero initiiert, der 1980 an diesem Tag in San Salvador ermordet wurde. Es sollen zudem die Opfer von Menschenrechtsverletzungen und all jene geehrt werden, die sich für die Einhaltung der Menschenrechte einsetzen beziehungsweise in diesem Zusammenhang gestorben sind. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.
Ein Tag der durch die Flüchtlinge auf der Welt und den europäischen „Deal“ mit der Türkei auch für uns Deutsche eine besondere Bedeutung bekommt.

{ 0 Kommentare... Schreibe einen Kommentar }

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Zum Absenden bitte folgende Aufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.