0 Wie weit darf Kino gehen?

Im Wettbwerb der Berlinale rütteln zwei Filme das Publikum auf: Die italienische Doku „Fuocoammare“ mit erschütternden Bildern von sterbenden Flüchtlingen und der einfühlsame tunesische Film „Inhebbek Hedi“ der die Gründe der Flucht zeigt. Besonders der Film des Italieners Gianfranco Rosi mutet – so die Deutsche Welle – mutet dem Publikum viel zu. Rosi sagte nach der Vorstellung: „Ich zeige, was passiert, ich zeige nichts als die Wirklichkeit“.

Ein wichtiger Film in den Tagen von Hassposts und Brandanschlägen!

 

{ 0 Kommentare... Schreibe einen Kommentar }

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Zum Absenden bitte folgende Aufgabe lösen: *