0 Verbraucherzentrale klagt gegen Diätmittelhersteller

Die Verbraucherzentrale Sachsen traut sich was: Sie verklagte den Anbieter des Diätmittels Almased wegen einer „wettbewerbswidrigen Schlankheitswerbung“. Es geht um den derzeit vor der Tagesschau gesendeten Spot, in dem eine wohlgeformte Brünette in gelbem Bikini begleitet von einer japsenden Bordeaux-Dogge (man könnte auch sagen „springende Möpse mit Bulldogge“). Argument der sächsischen Verbraucherschützer: In Deutschland „sind Angaben und Werbung für Lebensmittel, die die Linderung oder Besserung bei Erkrankungen wie Osteoporose, Rheuma oder Diabetes versprechen, unzulässig.“ (Bericht in Gute Pillen – Schlechte Pillen)

{ 0 Kommentare... Schreibe einen Kommentar }

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Zum Absenden bitte folgende Aufgabe lösen: *