- DIEBÜRGERLOBBY - http://www.diebuergerlobby.de -

Tropenholz in Kinderbüchern

„Es klingt nach blanker Ironie, ist aber traurige Wahrheit: Kinderbücher die unseren Kindern den Wert der Natur vermittlen sollen, sind dafür verantwortlich, dass die Natur zerstört wird.“ Der das sagt, ist Johannes Zahnen vom WWF. Damit gehört er zu den Verantwortlichen einer Studie [1], deren Ergebnis so erschütternd wie enttäuschend ist. 28 von 79 geprüften Büchern enthalten Tropenholz. Das bedeutet nichts anderes als dass vielen Verlagen, darunter auch Coppenrath & Wiese Profit vor Umweltschutz geht. Das wird noch deutlicher, wenn man bedenkt, dass der WWF bereits 2010 auf diese Missstände hingewiesen hat und an die Verlage herangetreten war. Ohne Erfolg, wie die neue Studie zeigt.