0 Hunger schön gerechnet

Die Welternährungsorganisation FAO verhilft den Wohlstandmenschen diseer Welt zu einem ungetrübten Genuss des Weihnachtsessens, sagt sie doch: Die Zahl der Hungernden auf der Welt nimmt ab. Experten der Menschenrechtsorganisation FIAN halten diese Aussage jedoch für das Ergebnis einer Zahlentrickserei. Nach den Angaben der FAO soll die Zahl der chronisch unternernährten Menschen zwischen 2011 und 2013 um 26 Millionen auf nunmehr 842 Millionen (!) gesunken sein. Die Ermittlung der Zahl sei jedoch, so der Agrarexperte der FIAN, Roman Herre, auf eine neue Berechnungsmethode zurückzuführen. Bei der Berechnung soll die FAO lt. Herre einen bewegungsarmen Lebensstil zugrunde legen. Tatsächlich aber könnten die Betroffenen nur mit extrem anstrengenden Arbeiten überleben, etwa als Erntehelfer.

 

{ 0 Kommentare... Schreibe einen Kommentar }

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Zum Absenden bitte folgende Aufgabe lösen: *