0 Arzneimittelstudien
Wie Big-Pharma ethische Standards verletzt

Einem aktuellen Bericht der pharmakritischen Zeitung Gute Pillen-Schlechte Pillen zufolge werden klinische Studien für neue Medikamente immer häufiger in Entwicklungsländern gemacht. Als Ergebnis eines neuen Reports „Subjects exposed to unnecessary and risky trials“  hat die holländische Oranisation WEMOS festgestellt, dass Pharmakonzerne bei der Frage „Patent oder Patient?“ regelmäßig zu Ungunsten der Patienten entscheiden.

{ 0 Kommentare... Schreibe einen Kommentar }

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Zum Absenden bitte folgende Aufgabe lösen: *