0 Gepanschtes – Eine Arzneimittelwarnung!

Die von der Pharmaindustrie unabhängige Verbraucherzeitung GutePillen – SchlechtePillen (GPSP)
veröffentlicht regelmäßig Warnungen über Gepanschtes (Medikamente und sogenannte Nahrungsergänzungsmittel). Mit inzwischen fast 1.000 gepanschten Produkten soll die GPSP-Datenbank nach eigener Einschätzung inzwischen das größte Nachschlagewerk im deutschsprachigen Raum sein. Trotz dieser Fülle warnen die Macher der Zeitung davor, ein Produkt, das nicht in ihrer Liste erscheint einfach guten Glaubens zu konsumieren. Der Markt für diese Produkte sei so groß, dass selbst die amerikanische Food and Drug Administration die Waffen streckt. Es sei nicht möglich alles zu testen, was im Internet als „natürlich“ verkauft wird.

{ 0 Kommentare... Schreibe einen Kommentar }

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Zum Absenden bitte folgende Aufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.