- DIEBÜRGERLOBBY - http://www.diebuergerlobby.de -

Schummeln und vertuschen in Bayern?

Seit 3 Jahren kämpft Monika Stadler, Anwärterin für den gehobenen Dienst in Bayern, ihren Kampf gegen eine – gerüchteweise – bereits seit Langem bestehende Ungerechtigkeit bei der Zwischenprüfung [1] für bayerische Beamtenanwärter. Diese soll darin bestehen, dass Münchener Kandidaten dadurch bevorzugt werden, dass ihnen die Prüfungsfragen bereits vor der Prüfung zugänglich gemacht werden. Am 15. Mai beginnt nun das Verfahren vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof in München, bei dem es um die Klärung der Kernfrage: „Wurde die Chancengleichheit verletzt?“ geht. Diese ist – hergeleitet aus Art. 3 Grundgesetz – zentraler Grundsatz des Prüfungsrechts.