0 Tipp für’s Internet

Geht es nach den Werbekampagnen der deutschen Internetprovider, dann sind per DSL im Privatbereich inzwischen Datenraten von mehr als 16 Megabit pro Sekunde und mehr im Downstream möglich.
Aber: Stimmt das wirklich? Oder sind es nur kleine Werbeschwindeleien, die der Realität nicht standhalten?

Mit der Internetseite http://www.speed.io.index_de.html läßt sich das leicht prüfen.

Die Webpage misst anhand von Verbindungen zu Testservern, wie schnell Sie zu Hause Daten runter- und hochladen können, wie viele Verbindungen Ihr Rechner maximal pro Minute herstellen kann und wie lange der Ping-Vorgang dauert, also wieviel Zeit zwischen einer Anfrage Ihres Rechners und einer Antwort aus dem Internet vergeht. Kurze Ping-Zeiten sind vor allem für Online-Spiele wichtig, bei denen man synchron mit anderen spielt.
Nach Aufruf der Seite wird eine Art Cockpit sichtbar, auf dem in Tachometer-Optik die vier genannten Werte gezwigt werden. Nach einem Klick auf „Speedtest starten“ geht’s los. Dauer des Tests knapp 2 Minuten. Nützlich besonders im Hinblick auf Beschwerden beim Internetdienstleister.
Tipp und Text stammen von Jochen Reinecke, FAZ, j.reinecke@faz.net

{ 0 Kommentare... Schreibe einen Kommentar }

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Zum Absenden bitte folgende Aufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.