0 Glauben Sie doch einfach an den Weihnachtsmann

Die heutige Spielerei fällt in die Rubrik „schön wär’s“. Sicherlich kennen Sie die Situation: Es ist früher Nachmittag, man sitzt im Büro, und nach der Kantine fällt das Gehirn in ein Leistungstief, weil der Körper mit Verdauen beschäftigt ist. Was in so einer Situation zuweilen helfen kann, ist ein kleiner Süßigkeitenkick in Form von Schokolade.

Was tun, wenn keine Schokolade vorhanden ist? Nun, man könnte sich welche herunterladen. Unter www.freechocolate.com finden Sie ein experimentelles Projekt aus Großbritannien, das sich intensiv mit der Schokoladenübertragung durch das Internet befasst. Derzeit können Sie aus sechs Schokoladensorten und fünf Darreichungsgrößen wählen. Falls Sie im Besitz eines Monitors mit Geruchsfunktion sind, können Sie zuvor durch Reiben an der eingeblendeten Schokoladentafel mit dem Mauszeiger eine Echtzeit-Duftprobe anfordern. Klicken Sie sodann auf die Schaltfläche „Begin download“. Wichtig: Prüfen Sie zunächst, ob genügend Platz in Ihrem Kühlschrank ist und schalten Sie drahtlose Telefone ab. Und dann lassen Sie sich überraschen.

Danke Jochen Reinecke FAZ

 

{ 0 Kommentare... Schreibe einen Kommentar }

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Zum Absenden bitte folgende Aufgabe lösen: *