0 Endlich Lokführer – am eigenen PC!

Angeblich träumt ein Großteil aller Jungen irgendwann mal davon, Lokführer zu werden. Doch kaum einer hat die Gelegenheit, wirklich einmal auf dem Führerstand eines Triebwagens mitzufahren. Auch hier kann das Internet aushelfen: Auf der japanischen, rudimentär ins Englische übersetzten Internetseite www.realrailway.com/en/ haben Sie die Möglichkeit, vier japanische Bahn- bzw. S-Bahn-Linien virtuell als Fahrer zu bedienen.
In der Mitte finden Sie Simulatoren für die Linien „Shinjuku“, „Sotetsu“, „Ikebukoro“ und „Enoshima“. Klicken Sie beispielsweise auf „Sotetsu“.
Sofern der Flash-Player auf Ihrem Computer installiert ist, sehen Sie sodann einen Titelbildschirm mit der Schaltfläche „Start“. Ein Klick startet – nach einer gewissen Ladezeit – die Animation. Klicken Sie bitte im Folgemenü auf „OK“. Sie befinden sich nun im Cockpit des S-Bahn-Triebwagens und können diesen steuern: Die Cursortaste „unten“ dient zum Beschleunigen, die Taste „oben“ zum Bremsen. Wenn Sie die Taste „links“ drücken, fährt der Zug im Leerlauf. Ihr Ziel ist es, den rechts im Bild eingeblendeten Fahrplan einzuhalten und genau zur richtigen Zeit im jeweils nächsten Bahnhof einzulaufen – und nicht zuletzt so behutsam zu bremsen, dass die Bahn genau an der richtigen Stelle des Bahnhofs zum Stehen kommt. Sobald der Fahrplan es vorschreibt, sollen Sie weiterfahren. Falls Sie zu spät oder zu früh losfahren, erhalten Sie entsprechende Fehlermeldungen. All dies basiert auf realistischen Filmen und ist mit den Originalgeräuschen einer fahrenden S-Bahn untermalt. Gute Fahrt!

Und ein großes Dankeschön an Jochen Reinecke von der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung!

{ 0 Kommentare... Schreibe einen Kommentar }

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Zum Absenden bitte folgende Aufgabe lösen: *