0 Musik von J.S. Bach visualisiert

Alexander Chen, Mitarbeiter im creative lab von Google, spielt auch in seiner Freizeit nicht nur mit Frau und Hund, sondern kreiert auch dann noch interaktive, musikalische Projekte. Eines davon ist www.baroque.me, der gelungene und zum Mitspielen einladende Versuch, das Präludium aus Bachs Cello-Suite Nr. 1 in eine interaktive Grafik umzusetzen. Dabei werden die einzelnen Töne der monophonen Cello-Stimme als unterschiedlich lange klingende Saiten dargestellt, die fortwährend von vier kleinen Kugeln angeschlagen werden. Synchron dazu ertönt Musik. Spannend wird es, wenn der Betrachter eine dieser 4 Kugeln in ihrem gleichförmigen,  kreisrunden Lauf beeinflusst, indem er sie mir dem Mauszeiger berührt und dadurch ausbremst, fixiert oder ablenkt. Viel Vergnügen!
Danke an Jochen Reinecke!

{ 0 Kommentare... Schreibe einen Kommentar }

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Zum Absenden bitte folgende Aufgabe lösen: *