0 Kalifat des Schreckens

IS und die Bedrohung durch den islamistischen Terror
von Guido Steinberg

Pressestimmen zu einem aufrüttelnden Buch:

„Es ist ein interessantes und lesenswertes Buch und daher sehr empfehlenswert.“ International – die Zeitschrift für internationale Politik, 02.07.2015

„Wie konnte die Terrormiliz „Islamischer Staat“ so stark werden? Welche Gefahr geht von ihr für Europa aus? Der Terrorismusexperte Guido Steinberg gibt in seinem Buch „Das Kalifat des Schreckens“ differenzierte Antworten auf oft gestellte Fragen. (…) Er hat ein Buch geschrieben, das die Entstehungsgeschichte des IS akribisch nachzeichnet, aber auch für Laien verständlich ist. Schon deshalb gehört es zu den wichtigsten Neuerscheinungen über den IS. Mit Hilfe von teilweise schwer zugänglichen Quellen gibt Steinberg einen Einblick in das Innere der Terrororganisation und erklärt, wie sie innerhalb kürzester Zeit zu einer der gefährlichsten der Welt werden konnte: detailliert, schnörkellos, immer mit dem Blick auf die großen Konfliktlinien in der Region. Ein lesenswertes Buch, weil es eine differenzierte Antwort auf oft gestellte Fragen gibt.“ WDR5, 25.03.2015

„Entsetzt verfolgen viele Menschen die Meldungen über die Gräueltaten des Terror-Regimes IS in Syrien und im Irak. Insofern erscheint der Titel von Guido Steinbergs neuem Werk durchaus angemessen: „Kalifat des Schreckens.“ Das Buch ist keines, das man nach der Lektüre einfach zur Seite legt. Sein Inhalt schreckt auf, beunruhigt, fordert eine Reaktion heraus.“ Deutschlandfunk, 03.03.2015

„Unter dem etwas plakativen Titel ‚Kalifat des Schreckens‘ beschreibt Guido Seinb erg die Genese der radikalen Miliz Islamischer Staat. Dabei konzentriert sich der Islamwissenschaftler und Terrorismusexperte der Stiftung Wissenschaft und Politik Berlin vor allem auf die Entstehung und die Metamorphosen der Organisation, die ihre Wurzeln auf die irakische Al-Kaida zurückführt.“ Frankfurter Rundschau (online), 04.06.2015

„Steinbergs Band liest sich teilweise detailliert wie eine Geheimdienstakte.“ Deutschlandradio Kultur (Online), 30.05.2015

„Guido Steinberg ist Terrorismusexperte und beschreibt in seinem Buch eindrucksvoll den IS, zeigt die Gefahr für den Nahen Osten und Europa und was dagegen zu tun ist. Medianet, 10.04.2015

„Mit der besonderen Entstehungsgeschichte des IS, vor allem mit den Biografien des Gründers Abu Musab al-Zarkawi und des heutigen IS-Chefs Abu Bakr al-Baghdadi , hat sich der deutsche Islamwissenschafter Guido Steinberg beschäftigt. In seinem Buch mit dem etwas reisserischen Titel «Kalifat des Schreckens» zeichnet er präzis den bis 2014 wenig beachteten Aufstieg der Jihadisten nach. Als Wegmarken seien dabei genannt die fatale Irak-Offensive der Amerikaner, der darauffolgende Bürgerkrieg – der dem fanatischen Schiitenhasser Zarkawi ein ideales Schlachtfeld bot – sowie der Staatszerfall und das sich hieraus ergebende Machtvakuum in Syrien und im Irak.“ Neue Zürcher Zeitung , 25.03.2015

„Wann immer in der Welt islamistische Terroristen ihr Unheil anrichten, ist Guido Steinbergs Einschätzung gefragt. In seinem Buch erklärt der renommierte Terrorexperte die derzeit gefürchtetste islamistische Organisation – IS oder Islamischer Staat. Sie kam scheinbar aus dem Nichts und versetzte innerhalb kürzester Zeit eine ganze Region in Angst und Schrecken.“ kulturonline.ch, 09.03.2015

„‚Kalifat des Schreckens‘ ist (…) kein Buch, das man nach der Lektüre einfach zur Seite legt – zufrieden ob der neuen Erkenntnisse, die man da gewonnen hat. Nein, sein Inhalt schreckt auf, beunruhigt, fordert eine Reaktion heraus. Auch wegen der Ziele, die sich die Terror-Organisation zu eigen gemacht hat.“ Deutsclandfunk (Online), 02.03.2015

„Vor wenigen Tagen verbrannten Mitglieder der Terrororganisation „Islamischer Staat“ einen gefangenen jordanischen Piloten bei lebendigem Leib und brüstet sich mit dieser unmenschlichen Tat auch noch im Internet. Woher kommt diese Grausamkeit? Aufklärung bietet das neue Buch des Islamwissenschaftlers Guido Steinberg: Kalifat des Schreckens. (… )Guido Steinberg war Terrorismusreferent im Bandeskanzleramt und arbeitet jetzt als Wissenschaftler für die Stiftung Wissenschaft und Politik.“ NDR Info – Buchtipp , 16.02.2015

„Neben Christoph Reuter ist Steinberg das fundierteste Buch über den IS gelungen, das sehr detailliert den Werdegang der Terrormiliz nachzeichnet.“ IP (Internationale Politik), Juli/August 2015

Kalifat des Schreckens
IS und die Bedrohung durch den islamistischen Terror
von Guido Steinberg
Verlag Knaur
ISBN 978-3-426-78772-4

{ 0 Kommentare... Schreibe einen Kommentar }

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Zum Absenden bitte folgende Aufgabe lösen: *