Shortnews

Falschnachrichten? Gerüchte? Halbwahrheiten? Fake? Wollen sie enttarnen. Und journalistisch gegenhalten. Heute startet eine zwei Köpfe starke BR-Einheit zur Enttarnung von Falschnachrichten. Ihre Aufgabe: Gerüchte, „Fake News“ und Propaganda im Internet und den Sozialen Medien aufzudecken. Und richtig zu stellen. In BR24, im BR Fernsehen, in den Radioprogrammen des BR.
Dazu das Tutorial Fake News im Netz erkennen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Der Gründer der Intiative Murks? Nein Danke!, Stefan Schridde, äußerte sich in einem Interview mit der Zeitschrift Schrot und Korn zur Frage Ist was dran an dem Vorwurf, dass Hersteller die Lebenszeit ihrer Produkte absichtlich begrenzen?

„Dieser Vorwurf ist berechtigt. In der Produktentwicklung bezeichnet man das Prinzip als geplante Gebrauchsdauer. Diese Planung ist ausgerichtet nach Umsatz und Rendite. Der verärgerte Verbraucher nennt das Obsoleszenz. Ich nenne es Murks.“

Hier alles was Schridde zum Thema sagt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...
Quelle:reporterohnegrenzen

Im Rahmen einer UNESCO-Konferenz in Windhuk wurde mit der „Deklaration von Windhuk“ am 3. Mai 1991 „die Schaffung einer unabhängigen, pluralistischen und freien Presse“ als „Eckstein für Demokratie und wirtschaftliche Entwicklung“ bezeichnet und gefordert.
Auf Vorschlag der UNESCO erklärte die UN-Generalversammlung am 20. Dezember 1993 in Erinnerung an die Annahme der Deklaration den 3. Mai zum internationalen Tag der Pressefreiheit.

Auf ihrer Internetseite „Reporter ohne Grenzen – für die Informationsfreiheit“ dokumentiert ein Team engagierter Journalisten seit nunmehr 20 Jahren Verstöße gegen die Presse- und Informationsfreiheit weltweit.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

In einer Pressemitteilung vom 13.03.2017 bemängelt die AfD-Fraktion Sachsen, dass statt Geld für altersgerechtes Wohnen aufzuwenden, dieses für die Sanierung von Turnhallen verwendet werden musste, weil

„Nagelneue Turnhallen mussten von Grund auf saniert werden, weil viele Asylbewerber, die vorgeblich Schutz vor Krieg und Verfolgung suchen, eine Schneise der Verwüstung hinterlassen haben.“

Wie die Recherchen von hoaxmap ergeben haben, hat es diese „Schneise der Verwüstung“ nie gegeben. Bei den erforderlichen Sanierungen handelte es sich um die Beseitigung von „üblichen Gebrauchsspuren“.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Am Dienstag hat sich das Amtsgericht in Lübeck mit einem Fall von Volksverhetzung beschäftigt: Ein 28-jähriger Mann stand wegen verächtlicher Äußerungen über Muslime vor Gericht. Er hatte im Juni 2016 nach einer Demonstration auf Facebook muslimische Teilnehmer beschimpft. Der Angeklagte muss eine Geldstrafe in Höhe von 900 Euro zahlen. Gegen den im Januar ergangenen Strafbefehl wegen Volksverhetzung hatte er zunächst Widerspruch eingelegt, diesen aber in der Verhandlung zurückgezogen. Nach Angaben des Verteidigers hatten andere Nutzer die Einträge bei Facebook gesehen und daraufhin Anzeige erstattet. Quelle: http://faktenfinder.tagesschau.de/

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Sie hat es bis in die Bild-Zeitung geschafft, Juliane Schumacher, passionierte Radfahrerin und erfolgreiche Bloggerin aus Berlin. Auf ihrem Blog „Radelmädchen“ gibt sie Tipps rund um’s Radfahren. Von „Mode und Rad“ über „Produkttests“ und Reisetipps geht es bis zu ihrem wohl bisher größten scoop dem am 1. Mai 2017 im Schwarzkopf  & Schwarzkopf erscheinenden Buch „How to Survive als Radfahrer“ – einem Ra(d+t)geber für Radfahrer.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

In die Diskussionen um die Geschwindigkeit mit der der neugewählte POTUS Donald J. Trump seine Wahlversprechen umsetzt und sich dabei weder durch sein „great team, great folks“ noch durch „checks and balances“ oder ähnlich unnütze Verzögerungen bremsen läßt, das begeistert auch einen führenden deutschen Politiker: Den Seehofer Horst aus Bayern.

„Er setzt mit Konsequenz und Geschwindigkeit seine Wahlversprechen Punkt für Punkt um. In Deutschland würden wir da erst mal einen Arbeitskreis einsetzen, dann eine Prüfgruppe und dann noch eine Umsetzungsgruppe.“

Gut, gut Kritik hat er auch schon geübt – aber in Maßen. Nein nicht in der Maß – obwohl???

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Trumps Egotrip – Mauern gegen den Rest der Welt?“ so lautete die Frage, die Matthias Fornoff -stellvertretend für die erkrankte Maybrit Illner – den Gästen des donnerstäglichen Polittalks stellte und damit hohe Erwartungen beim Zuschauer weckte. Erwartungen, die dann durch die gehaltvollen Redebeiträge der Diskutanten erfreulischerweise voll erfüllt wurden.
Bemerkenswerter noch erscheint uns jedoch etwas anderes:
Mareike Nieberding, Bernhard Mattes, Jürgen Trittin, Gabor Steingart und sogar Peter Altmeier ließen einander ausreden, ja sie hörten einander zu.
Welch eine Wohltat und welch ein Unterschied zu den oft erlebten (ja beinahe üblich gewordenen) Redeschlachten, bei denen keiner dem anderen zuhört, sicher keiner mehr den anderen versteht und bei denen der Zuschauer nur konsterniert zuschauen kann.
Bravo dafür!
Uns bleibt in der Rückbetrachtung allerdings eine Frage:
Ist die Disziplin der Diskutanten etwa nur darauf zurückzuführen, dass die Moderation von einem Mann gemacht wurde? Wir wissen es nicht, werden aber zukünftig noch genauer hinschauen, denn der Eindruck konnte an diesem Donnerstag-Abend entstehen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

TheDonald1.2.17

twittert dec.23/16 17:14 – promise or a threat?
„As to the U.N., things will be different after Jan. 20th.“
„Was die UN betrifft – nach dem 20.Januar werden die Dinge anders laufen.“
Indeed -things are different and the world is learning the first lessons of TheDonalds „alternative-facts-education“
The statement was
answered by 15 tsd., retweeted 14 tsd., liked 100 tsd.
That’s not so good Mr. President.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Von der Washington Post haben wir die Abschrift der Rede des neuen US-Präsidenten Donald Trump übernommen. Wir haben die Rede nicht übersetzt um nicht Gefahr von Sinnverfälschungen zu laufen. Die Rede ist in einfacher Sprache gehalten und kann von jedem der einigermassen englisch spricht problemlos gelesen werden. Es ist wirklich bemerkenswert was der Mann, der jetzt der Präsident von 324 Millionen Amerikanern ist, in seiner Antrittsrede von sich gegeben hat.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...