Engagement

Wer kennt sie nicht, aus eigenem leidvollem Erleben oder aus den Erzählungen von Freunden, die Internet Dienstleistunganbieter, die sich ein Vergnügen daraus zu machen scheinen, dass eine Abmeldung von ihren Angeboten so schwer wie möglich wird. Was in gelöster Stimmung, aufgrund einer Empfehlung womöglich, mit ein paar einfachen Klicks begann, das wird zu einer ärgerlichen und zeitfressenden Angelegenheit, wenn es ans Beenden der Geschäftsbeziehung geht. Nicht selten bedeutet das Serien von bösen E-Mails, ärgerliche Telefonate, Einschreiben und manchmal sogar anwaltliche Hilfe. Ein Nutzerkonto einfach zu beenden, dabei hilft eine neue, sehr nützliche Website: www.justdeleteme.me (Weiterlesen…)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading ... Loading ...

Standen Sie schon einmal vor der Aufgabe eine Festplatte zu partitionieren, ein aufgrund mehrfacher Pin-Falscheingabe gesperrtes Handy zu entsperren oder gar einen nagelneuen Beamer in Betrieb zu nehmen? Dann sind Sie möglicherweise an der Bedienungsanleitung verzweifelt – wenn es diese überhaupt in gedruckter Form und nicht nur als vollversiegelte CD-ROM gab.

Für die Erledigung solcher und anderer technischer Aufgaben unterschiedlicher Komplexität gibt es eine interessante Internetseite, auf der Schritt-für-Schritt-Anleitungen für alle Lebenslagen gesammelt werden.

www.new-how.com ist der URL dieser Ratgeber-Community, in der ein jeder anderen beibringen kann, wie man bestimmte technische Probleme löst.

“New-How” versteht sich dabei als ein markenübergreifendes Service- und Hilfsportal für elektronische Geräte und Software. Menschen helfen Meinschen beim Umgang mit technischen Geräten, entweder in Form von selbstgedrehten Tutorial-Videos oder geschriebenen Anleitungen. (Weiterlesen…)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading ... Loading ...

2014 kann losgehen!

Wir haben eine neue Regierung, das Parlament ist arbeitsfähig – allerdings gibt es da ein paar Fragen. Einige davon stellen sich schon jahrelang, andere sind “Geschenke 2013″ und bei der Suche nach Antworten gilt für jede von Ihnen: Wir, die Bürger, sind aufgefordert darauf hinzuwirken, dass diese  Fragen beantwortet werden. Wenn wir das nicht tun, wenn wir nicht nachfragen, drängen, fordern, dann werden die Antworten auch in 2014 wieder halbherzig oder gar nicht gegeben. Denn viele der Antworten sind unbequem und stören mit ihren Auwwirkungen die politische Alltagsruhe.

Deshalb lautet das Motto der Bürgerlobby auch im Jahr 2014: mitmachen – einmischen – verändern (Weiterlesen…)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading ... Loading ...

Da ist ein “negativer Befund” ein erfreuliches Ergebnis und ein “positiver Befund” so ziemlich das Schlimmste, was einem Menschen nach einer ärztlichen Untersuchung passieren kann. Wie das? Es geht bei diesen Formulierungen um einen Verdacht, der sich im Rahmen einer ärztlichen Untersuchung eingestellt hat, und der im ersten Fall nicht bestätigt wird, im zweiten Fall leider zur Tatsache wird. Während sich dieser Zusammenhang noch relativ leicht erklären läßt, wird es, selbst bei einfacheren Befunden, für einen medizinischen Laien schnell unverständlich.

Dieses Problem haben drei Studenten aus Dresden erkannt und 2011 die Internetplattform “was hab’ ich?” gegründet. Hier erhalten Patienten kostenlos Übersetzungen ihrer Arztbefunde geliefert.
(Weiterlesen…)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading ... Loading ...

Gammelfleisch, Antibiotika im Hühnerfleisch, Rinderseuche BSE, Unkrautvernichtungsmittel im Tierfutter, Dioxin im Schweinefutter, verdorbenes Flüssigei in Nudeln, Dioxin belasteter Bio-Mais als Hühnerfutter, diese und etliche andere skandalöse Fälle sind auch Folge einer ausufernden und unkontrollierten Massentierhaltung.

Deutschlands Bürger haben genug von täglich neuen Lebensmittelskandalen!

Deshalb ruft der BUND mit einer großen Unterschriftenaktion zu einer Bürgerallianz gegen Massentierhaltung auf.

Mit der Aktion – kurz vor den Wahlen vom 22. September – sollen Deutschlands Politiker aufgefordert werden sich klar und unmissverständlich gegen Massentierhaltung auszusprechen und die nötigen Gesetzen folgen zu lassen. (Weiterlesen…)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading ... Loading ...

Der folgende Satz ist nach Einschätzung von Jonas Jansen in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung eine der größten Lügen im Internet: “Ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere sie” – und er dürfte Recht haben. Oder haben Sie vor der Eröffnung eines Accounts bei Google oder Twitter, Facebook oder Amazon deren AGB gelesen? Wissen Sie wirklich, was genau Sie mit dieser Aussage vorgeben zu kennen? Wohl kaum. Und das birgt jede Menge Risiken und Gefahren. Ein junger Jurastudent der internationalen Hochschule Sciences Po in Paris hat jetzt angefangen, AGB wirklich zu lesen und in seinem Projekt Terms of Service; Didn’t Read (ToS;DR) zusammenzustellen auf was wir achten sollten und was es zu wissen gilt.

(Weiterlesen…)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading ... Loading ...

Jetzt unterzeichnen: Petition gegen das Leistungsschutzrecht!

Knapp eine Woche bleibt den Gegnern des neuen Leistungsschutzrechtes noch, um die online-Petition 35009 gegen das Leistungsschutzrecht beim Deutschen Bundestag noch über die Schwelle der 50.000 Unterschriften zu heben – derzeit sind knapp 14.000 Unterzeichner gewonnen. Auch wenn es schwierig werden dürfte, die für eine öffentliche Ausschusssitzung erforderlichen 50.000 Unterschriften zu erreichen, lohnt sich dafür jede Anstrengung.

Wird das Leistungsschutzrecht in der derzeitigen Form verabschiedet, dann zahlt sich die Lobbyarbeit des Burda- und des Axel-Springer-Verlags aus. Ausgerechnet Burda, die mit nachrichten.de über Jahre genau das betrieben haben, was sie jetzt bekämpfen. Rechtzeitig hat die Burda-Gruppe nachrichten.de nun verkauft.

(Weiterlesen…)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading ... Loading ...

Die Diskussion darum, was besser ist, ein (von vielen als reine Verschwendung empfundenes) Elterngeld oder der konsequente und stetige Neu- und Ausbau von Kindertagesstätten wird (mit Beteiligung kirchlicher Stellen) mit aller Härte und Unnachgiebigkeit geführt – letztendlich zu Lasten der Kinder, denn praktische Maßnahmen fallen dieser Diskussion zum Opfer. Eine schlimme Perspektive, aber dem Himmel sei Dank, es gibt ja noch die Pragmatiker.

(Weiterlesen…)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading ... Loading ...

Neue Regeln für Online-Petitionen ab 1. Januar 2012

Seit Jahresanfang gibt es eine verlängerte Frist für die Unterstützung von Online-Petitionen im Deutschen Bundestag. Ab Jahresmitte soll auch eine anonymisierte Mitzeichnung möglich sein.

Seit Januar wird den Bürgern eine Zeitperiode von vier Wochen eingeräumt, um die erforderlichen 50.000 Unterschriften für eine Online-Petition zu sammeln. Erreichen sie diese Anzahl von Mitzeichnern, wird das Anliegen vom Petitionsausschuss in öffentlicher Beratung behandelt. Bislang galt eine Frist von drei Wochen.

(Weiterlesen…)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading ... Loading ...

Der Kalender der bayerischen Polizei ist ins Gerede gekommen. Zu Recht?
Was meinen Sie?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading ... Loading ...