0 Was stimmt denn nun Frau Aigner?

b6af2544cb6e01a26c9bc99a9a070d55,200,250,0,0Auf unsere Anfrage bei der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zum Thema „Ampelkennzeichnung für Lebensmittel“ haben wir erfahren:

„Bei der Erarbeitung des ,,1 plus 4″-Modells haben wir uns auch intensiv mit der Ampelkennzeichnung nach britischem Vorbild mit den Farben grün, gelb und rot, die für einen niedrigen, mittleren und hohen Gehalt eines Nährstoffs stehen, beschäftigt. Selbstverständlich haben wir auch die Wissenschaft in die Diskussion einbezogen. Die deutschen Wissenschaftler haben dabei Bedenken gegen ein solches Darstellungsmodell geäußert und auf die fehlende wissenschaftliche Grundlage verwiesen. Auf eine entsprechende Pressemeldung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung vom 25. September 2009 ,“Wissenschaftliche Basis für Ampelkennzeichnung einzelner Lebensmittel fehlt“, mache ich aufmerksam. Meine Zweifel, ob eine solche vereinfachte Klassiftzierungvon Lebensmitteln tatsächlich Vorteile für Verbraucherinnen und Verbraucher bringt, wurden damit bestätigt und spiegeln sich auch im Koalitionsvertrag für die 17. Legislaturperiode wider.“

Jetzt entnehmen wir der Antwort auf eine Kleine Anfrage verschiedener Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, dass die Frage „Welche Konsequenzen zieht die Bundesregierung aus dem britischen Evalutaionsbericht im Auftrag der Lebensmittelbehörde FSA zum Verständnis von Lebensmittelkennzeichnungen vom Mai 2009?“ vom BMELV, Dr. Gerd Müller (Parlamentarischer Staatssekretär) mit der Aussage „Die Prüfung des Evaluationsberichtes innerhalb der Bundesregierung ist noch nicht abgeschlossen.“ beantwortet wird.

Wie passt nun die Aussage von Frau Aigner mit der Aussage des Dr. Müller zusammen?

Wir fragen nach!

{ 0 Kommentare... Schreibe einen Kommentar }

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Zum Absenden bitte folgende Aufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.