0 Politiker im BlaBlaMeter:
Heute Katrin Göring-Eckardt

Nach Angela Merkel, Peer Steinbrück und PhilipRösler nun die Grünen Spitzenfrau Katrin Göring-Eckardt. Wie hoch ist der Bullshit-Faktor bei Ihren Reden und Verlautbarungen?

Katrin Göring-Eckardt sozialisiert in der DDR gehörte sie zu den Gründungsmitgliedern von „Demokratie jetzt“ und „Bündnis 90“ und ist heute auch ehrenamtlich Präses der EKD-Synode und Mitglied im Rat der EKD. Diese Ämter läßt sie bis zur Bundestagswahl ruhen.

Bei ihr dient eine Veröffentlichung auf ihrer Homepage zum BlaBleMeter-Test „Versagen beim NSU mahnt zu verantwortungsbewusster Asyl-Debatte“.
Der Auszug im Wortlaut:

„Die Sicherheitsbehörden haben bei der NSU-Aufklärung komplett versagt, Innenminister in Bund und Ländern haben durch Ignoranz und Fehlentscheidungen dazu beigetragen. Dieser Befund ist erschreckend und in der Tat tief beschämend. Klar ist: Ein Verfassungsschutz, der erwiesenermaßen auf dem rechten Auge blind war, braucht einen Neuanfang, auch personell. Da sich die bisherigen Strukturen als nicht tragfähig erwiesen haben, müssen sie so aufgebaut werden, dass eine effiziente Koordination mit Landesbehörden gesichert ist. Der zwielichtige Einsatz von V-Leuten muss ein Ende haben, hier stehen magere und zweifelhafte Erkenntnisgewinne unverhältnismäßig großen rechtstaatlichen Risiken gegenüber.
Das Versagen staatlicher Behörden bei den NSU-Morden mahnt zu einer besonderen Verantwortung, gerade auch jetzt im Umgang mit Rechtsextremismus in der aktuellen Asyl-Debatte: Wer im Zusammenhang mit Flüchtlingen reflexhaft von ,Krise‘ oder ,Überforderung‘ der deutschen Gesellschaft spricht und wer – wie Innenminister Friedrich – Ängste vor steigenden Flüchtlingszahlen schürt, muss wissen: Das sind die Vorlagen für die menschenverachtenden Parolen der Neonazis. Diese unheilvolle Dynamik der 90er Jahre darf sich nicht wiederholen, wir sind hilfesuchenden Flüchtlingen unsere bestmögliche Unterstützung schuldig. Staatliches Handeln reicht zur Bekämpfung des Rechtsextremismus aber nicht aus, besonders wichtig – dies zeigt sich derzeit in Berlin-Hellersdorf – sind zivilgesellschaftliche Initiativen gegen Rechts.“

Der Redeausschnitt wird vom BlaBlaMeter <<Link zur Nachkontrolle>> mit dem Bullshit-Faktor 0,43 bewertet.

Faktor 0,43 ist gleichbedeutend mit:

„Ihr Text riecht schon deutlich nach heißer Luft – Sie wollen hier wohl offensichtlich etwas verkaufen oder jemanden tief beeindrucken. Für wissenschaftliche Arbeiten wäre dies aber noch ein akzeptabler Wert (leider).“

Das klingt nicht ganz so gut und ist in unserer aktuellen Rangliste der bisher höchste Bullshit-Faktor.

Nächste Kandidat für den großen Wahlkampf-BlaBlaMeter-Test ist Sarah Wagenknecht, DieLinke.

{ 0 Kommentare... Schreibe einen Kommentar }

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Zum Absenden bitte folgende Aufgabe lösen: *