0 Die Stunden der Hetzer oder
Warum wir auf unsere Worte achten müssen

Der Saarländische CDU-Innenminister Klaus Bouillon (er zählt nicht zu den Hetzern aber leistet ihnen Hilfestellung) wird u.a. im Fachblatt für martialische Sprache mit den Worten zitiert:

„Wir müssen konstatieren, wir sind in einem Kriegszustand.“
Auch wenn er seine Wortwahl bereits nach kurzer Zeit zurüknehmen wollte – raus ist raus und das Internet vergisst nicht.

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer fühlte sich, lange bevor es irgendeinen konkreten Beweis zum Täter und seiner Herkunft gab, zu folgender Aussage berufen:

„Wir sind es den Opfern, den Betroffenen und der gesamten Bevölkerung schuldig, dass wir unsere gesamte Zuwanderungs- und Sicherheitspolitik überdenken.“

Und schließlich Marcus Pretzell, AfD-Landesvorsitzender NRW und Europaabgeordneter auf Twitter:
Anmerkung: Auf AfD-Seiten oder Links verlinken wir nicht, versichern aber ausdrücklich, dass wir nur geprüfte und gesicherte Zitate wiedergeben. Mit Hilfe unserer Angaben zu den Zitaten kann jeder interessierte Leser deren Richtigkeit selbst verifizieren.

„Wann schlägt der deutsche Rechtsstaat zurück? Wann hört diese verfluchte Heuchelei endlich auf? Es sind Merkels Tote!“

Die Redaktion der Bürgerlobby glaubt im Namen aller registrierten User zu sprechen, wenn sie sagt, dass mit Äußerungen wie den hier zitierten der Terror nicht besiegt werden kann.
Stattdessen tragen die „Damen und Herren“ mit ihren Aussagen dazu bei, dass die Sprache in den sozialen Netzwerken (zu Zeiten mutieren diese auch zu asozialen Netzwerken) zu einer Sprache des Hasses, der Verleumdung bis hin zur Volksverhetzung wird. Wozu das führt konnten wir im Jahr 2016 vielfach erleben.

Von gewählten Volksvertretern dürfen wir erwarten, dass sie sich dessen bewußt sind!

{ 0 Kommentare... Schreibe einen Kommentar }

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Zum Absenden bitte folgende Aufgabe lösen: *