1 Wir brauchen keine Pegida !

„Anti-Islamization leader steps down amid uproar over Hitler selfie“ (Anti-Islamisten Führer tritt im Aufruhr über sein Hitler-Selfie zurück) schreibt CNN am 21.01.2014 um 23:24; „German Anti-Immigrant Figure Quits Post after Posing as Hitler“ (Deutsche Anti-Immigranten Gestalt tritt nach Hitler-Pose zurück) schreibt Melissa Eddy am 21.01.2015 in der New York Times.

Was im ersten Moment wie der internationale Durchbruch der selbsternannten „Wir-sind-das-Volk-Trittbrettfahrer“ aussehen mag, das ist wohl eher der Beginn des Niedergangs einer Bewegung, die, in Verkennung der historischen Realität, behauptet „im Namen und zum Wohle des Volkes“ zuhandeln.

Der Rücktritt des vorbestraften Mitbegründers und aktuellen Hitler-Imitators hat in aller Deutlichkeit gezeigt, welche Kräfte bei Pegida mit an den Fäden ziehen.

Ob Pegida oder Legida, Fragida oder Kögida, Dügida oder Mügida, immer gibt es, gewollt oder ungewollt, gefördert oder geduldet, direkte Verbindungen zur rechten Szene und  diversen Hooligan-Gruppen.

Erst durch den idiotischen „Witz“ des bis dahin „GröPeFaz“ dürfte vielen „Bürgern wie Du und ich“ aufgefallen sein, hinter wem sie bis dahin hergelaufen sind.

Diese Erkenntnis sollten wir alle nutzen, um mit denen, die mehr sind als „Wutbürger“, „Frustbürger“ oder sonstige selbsternannte Volksvertreter, ins Gepräch zu kommen und  berechtigten Bürgerprotest in ernst zu nehmende Diskussionen und Aktionen einzubringen.

Es wird wohl niemandem geholfen sein, wenn das wahr wird, was der Tagesspiegel in einem Beitrag von Fabian Reinbold schreibt, das Pegida „die Meinungsführerschaft der Enttäuschten übernimmt“ und „zum „Franchise-Unternehmen der Frustbürger“ wird.

Besser werden die Pegida-Perspektiven auch nicht dadurch, dass die AfD nun versucht die „gereinigte und gläuterte“ Pegida zu ihrem verlängerten Arm auf der Straße zu machen.

Eines allerdings müssen wir an der Pegida-Woge erkennen, aus dem Potential der „Nicht-Wähler“ (scrolle auf Seite 21 ff) ist eine Gruppe entstanden, die bereit ist auf die Straße zu gehen. Und wenn man etwas genauer in diese Gruppe hineinhört, dann sind da nicht nur Parolenschreier und notorische Nörgler unterwegs, sondern auch Bürger, die sich über die reibungslose Funktion des „Drehtürlobbyismus“ ärgern oder die immer noch fehlende Transparenz der Abgeordneteneinkünfte bemängeln. Und diese Liste kann beliebig fortgesetzt werden, Gentrifizierung der Innenstädte; Verschwendung von Steuergeldern ohne dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden; mangelhafte Durchsetzung von Vorschriften zur Lebensmittelkennzeichnung; konkrete, dauerhaft wirksame Maßnahmen gegen Massentierhaltung; Unterbindung des Einsatz von Antibiotika in der Tiermast….

Die Beispiele zeigen, dass es eine Fülle von Themen gibt, zu denen die Politik – zum Teil seit Jahren – verspricht Abhilfe zu schaffen, bei denen es aber Tag für Tag, Woche für Woche neue Vorfälle gibt, die diese Versprechen in Frage stellen.

Deshalb ist Bürgerprotest unbedingt notwendig.
Andauernd und ausdauernd und immer mit Blick auf unsere grundgessetzlichen Freiheiten. Und das sind keine Gruppenprivilegien sondern Rechte für alle.

Deshalb braucht Deutschland kein Pegida sondern nur aufmerksame, mitdenkende Bürger!

{ 1 Kommentare... lese ihn oder Schreibe einen Kommentar }

  • 1
    Michael

    1933 hatten wir schon mal eine Bewegung, die den Menschen ihre Meinung vorschrieben. Jetzt gibt es Pegida.

    Demokratie ist Ringen um Mehrheiten. Wem etwas nicht passt, wer Sorgen hat, der soll sich einmischen, Mitstreiter finden, im Ortsbeirat oder Rathaus, beim Landtags- oder Bundestagsabgeordneten sagen, was ihn stört. Pegida kann das alles nicht.Pegida hört nicht zu, lässt keine anderen Meinungen gelten.
    Pegida ist eine Sackgasse, ein Schmollwinkel.

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Zum Absenden bitte folgende Aufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.