0 Tor, Tor, Tor jo i wer’ narrisch ….

… so hätte es wohl geklungen, wenn’s ein Österreichischer Verein gewesen wäre, der gestern (21.09.2012) gegen Nürnberg gewonnen hätte. War es aber nicht! Es waren die Jungs, die mit dem Adler tanzen. Und wenn der Adler ruft, dann ist das eher dezent, z.B. so oder auch so. Die Rufe des Steinadlers sind stolz, aber keinesfalls überheblich. Elegant und anmutig fliegt er über sein Revier. Schnell und präzise greift er die Beute. So wie die Jungs der Eintracht. Und das sagt die “Auslandspresse” zum neuen Frankfurter Spiel:

“Die Eintracht verblüfft zum Saisonstart die Liga und zeigt nach einem Leidensjahr in der Zweitklassigkeit ein völlig neues Gesicht.” (SüdwestPresse, Ulm)

“Erstmals in der 50-jährigen Bundesliga-Geschichte holte ein Aufsteiger vier Auftaktsiege.” (Passauer Neue Presse)

“Zambrano, ein Alptraum für Lionel Messi”, (“Marca” – spanische Sportzeitung)

“Vier Spiele, vier Siege: Rekord-Aufsteiger Eintracht Frankfurt hat Rekordmeister FC Bayern München (….) an der Bundesliga-Tabellenspitze abgelöst.” (Hamburger Abendblatt)

“Mit der Führung im Rücken trauten sich die Hessen deutlich mehr zu und spielten wie schon in den ersten Begegnungen zielstrebig und schnörkellos nach vorne.” (Münchener Merkur)

“… zeigten die Frankfurter vor 45 033 Zuschauern im Nürnberger Stadion eine bärenstarke Leistung. Meister Borussia Dortmund kommt da zum Heimspiel am Dienstag gerade recht und muss vielleicht zum Tabellenführer.” (Ruhr Nachrichten)

Und als großer Knaller dann noch die Eintracht Lokomotive:

{ 0 Kommentare... Hinterlasse einen Kommentar }

Sie können entweder das Formular ausfüllen oder sich mit Ihren Facebook-Konto anmelden, um Kommentare schreiben zu können.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 


+ fünf = 9

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>