- DIEBÜRGERLOBBY - http://www.diebuergerlobby.de -

Stoppt das Abschlachten von Grindwalen vor den Färöer Inseln!

Ein- oder mehrmals im Jahr färbt sich das Meer in den Buchten der Färöer-Inseln rot vom Blut hunderter von Weißseitendelfinen, Grindwalen und Großen Tümmlern – immer dann, wenn zum brutalen und inzwischen sinnlosen Grindadáp gerufen wird. Einer alten Tradition folgend werden die Fische mit Booten in flache Gewässer getrieben und dort auf grausame Art abgeschlachtet. Bei dem Gemetzel wird kein Unterschied gemacht, ob trächtiges oder Walkälber, umgebracht wird, was vor die Haken kommt.

Was früher der Nahrungsbeschaffung diente, ist heute zu einem unnötigen Mordritual mit Volksfestcharakter verkommen.  Von Nahrungsbeschaffung kann keine Rede mehr sein, im Gegenteil, die Regierung warnt ausdrücklich vor dem Verzehr des hochgradig kontaminierten Fleischs der Tiere. Die Befürworter verteidigen die Metzelei mit dem Hinweis auf ihre Kultur und als eine Aktion, die das Zusammengehörigkeitsgefühl der Insulaner fördert.

Bisher sind alle Proteste ohne Folgen geblieben. Aufgrund ihres Sonderstatus als autonomes Gebiet innerhalb des Königreichs Dänemark unterliegen die Färöer Inseln nicht der EU-Gesetzgebung und auch die Nutzung der marinen Ressourcen in den Küstengewässern fällt unter die Selbstbestimmung. Eine gesetzliche Handhabe für ein Verbot fehlt also gänzlich. Die internationale Walfangkommission IWC [1] beschäftigt sich nur mit den Großwalarten und nicht mit den hier gejagten Arten. Es sind aber Bestrebungen im Gang, dies zu ändern.

Neben ganzen Reihe von Kettenmails richtet sich eine große Protestaktion der Gesellschaft zur Rettung der Delfine [2] an den Premierminister der Färöer Inseln, Kaj Leo Johannesen,an das Faroe Islands Tourist Board und an die Königlich Dänische Botschaft in Berlin. Diese Protestaktion können Sie mit einer E-Mail an die genannten Adressen [3] direkt unterstützen!

Machen Sie mit! Stop der unnötigen Schlachterei! [3]

Auch wenn wir der Meinung sind, dass diese sogenannte Waljagd nicht in unsere Zeit passt und eingestellt werden sollte, halten wir den Hinweis auf die ausführliche Darstellung des Themas bei wikipdia [4] für angebracht.

Weitere Links zum Thema:

Greenpeace:  Wal-/Delfinfang auf den Färöers [5]

Wal- und Delfinschutzforum: Walfang Färöer Inseln [6]

oceancare: Grindwalfang auf den Färöer Inseln [7]

Geo: Wale – geliebt – gejagt – umkämpft [8]